Archiv für Juni 2009

‚Billig‘ kommt nicht von Ungefähr

Discounter wie ALDI oder LIDL kennt bald einmal jeder. Was sie ausmacht sind natürlich die billigen Preise. Doch wie solche Preise zustande kommen, was die Schattenseiten sind und wer wirklich für die billigen Preise bezahlt das wird uns kaum gezeigt.

Die Billigheimer – Discounter und Ihre Folgen

Deutschland im Schnäppchenrausch. Wer nicht den niedrigsten Preis findet, ist doch blöd! Die Folgen dieses Kundenverhaltens sind riesige Umsätze bei Aldi, Lidl und Co.
Ihre Chefs haben Wirtschaftsgeschichte geschrieben und wurden zu den reichsten Männern in Deutschland. Aber sie sind auch extrem öffentlichkeitsscheu, und das nicht ohne Grund. Denn der Mega-Erfolg hat eine hässliche Kehrseite – die Bedingungen, unter denen viele Beschäftigte bei den Billigheimern arbeiten müssen.
Überwiegend sind es Frauen. Sie gelten als besonders arbeitswillig, flexibel und billig. Sie finden sich mit knappster Personalausstattung ab, schleppen klaglos die Waren für die Umsätze, verzichten auf geregelte Arbeitszeiten, schuften auf 400 Euro-Basis, kassieren und putzen im Akkord, ertragen mangelnde Sicherheitseinrichtungen, Testkäufe und Spitzelaktionen.
Die Gewerkschaften tun, was sie können – aber das ist oft nur sehr wenig. Und das hat Methode: Die Unternehmen setzen alles daran, eine geregelte Arbeitnehmervertretung komplett aus ihren Betrieben herauszuhalten. Denn eine öffentliche Diskussion über die Methoden der riesigen Ketten würde viele Kunden nachdenklich machen und damit Umsätze gefährden. Außerdem lassen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzeln viel besser im Zaum halten.

Die Billigheimer – Discounter und ihre Methoden from Nobert on Vimeo.

Wal Mart – der hohe Preis der Niedrigpreise

Preisgekrönte Dokumentation (Berlinale 2006) über den größten Handelskonzern der Welt, der wegen seiner Praktiken, sowohl hinsichtlich seiner Angestellten als auch Lieferanten häufig in die Schlagzeilen geriet und weiterhin gerät. Ein Lehrstück in Globalisierung und Marktwirtschaft

Jugendliche und Zeugen Jehovas

Dem Paradies entronnen – die Jugendlichen Zeugen Jehovas

Der TV-Report vermittelt am Beispiel einiger Jugendlicher, wie sehr das „wahre Leben“ in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas von den offiziellen Presseerklärungen der Wachtturmgesellschaft abweicht. Das in der WDR-TV-Dokumentation Gezeigte ist ein genaues Abbild der religiösen Erziehung, wie sie die Sektenleitung durch ihre periodischen Schriften und „speziellen Jugend-Erziehungs-Bücher“ vermittelte und die Eltern zu „Erfüllungsgehilfen“ einer… Der TV-Report vermittelt am Beispiel einiger Jugendlicher, wie sehr das „wahre Leben“ in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas von den offiziellen Presseerklärungen der Wachtturmgesellschaft abweicht. Das in der WDR-TV-Dokumentation Gezeigte ist ein genaues Abbild der religiösen Erziehung, wie sie die Sektenleitung durch ihre periodischen Schriften und „speziellen Jugend-Erziehungs-Bücher“ vermittelte und die Eltern zu „Erfüllungsgehilfen“ einer Ideologie degradierte und sie von ihren eigenen Söhnen und Töchtern nur mehr Verachtung ernteten.

The Story of Stuff

Jedes Produkt hat seine eigene Geschichte. Und diese Geschichte ist oftmals viel länger als wir auf den ersten Blick erkennen können. Sie beginnt beim Anbau der Rohstoffe, geht über die Herstellung, den Vertrieb und unseren eigenen Konsum, und endet noch lange nicht im heimischen Mülleimer.

Dieser Film ist so gut gemacht das er alle mal das Mittwoch Special verdient hat – watch it!

Story of Stuff – German from UTOPIA AG on Vimeo.

Vivir la Utopia – Die Utopie leben

In Spanien wurden während des Bürgerkriegs 1936-39 weite Teile der Wirtschaft, besonders in Katalonien, unter Selbstverwaltung der Arbeiter kollektiviert. Bis zur Zerschlagung durch Franco und Stalinisten wurde die Produktionskapazität, soziale Gerechtigkeit und kulturelle Entwicklung gesteigert. Gerade in der Zeit der Globalisierung ein Teil der Geschichte der nur sehr selten behandelt und aktueller denn je wird.

Teil 2/10:

http://youtube.com/watch?v=GwuHPs4ZHNw

Teil 3/10:

http://youtube.com/watch?v=1sfcCQB7NM0&f…

Teil 4/10:

http://youtube.com/watch?v=G80yUReHWfE&f…

Teil 5/10:

http://youtube.com/watch?v=Zm7fFZIIxZ8&f…

Teil 6/10:

http://youtube.com/watch?v=AcK6b0opGAY&f…

Teil 7/10:

http://youtube.com/watch?v=6Nv2UDX9uKA&f…

Teil 8/10:

http://youtube.com/watch?v=KeINWpsSMOc

Teil 9/10:

http://youtube.com/watch?v=Ki9eeWlaVeI

Teil 10/10:

http://youtube.com/watch?v=VmBFSSvXsBs

Jesus Camp

Für Becky Fischer steht fest: »Demokratie und Freiheit zerstören sich selbst« Sie organisiert Sommercamps für Kinder evangelikaler Christen in den USA, in denen Fünf- bis Zwölfjährige mit suggestiven Methoden zur »Armee Gottes« herangezogen werden – Vorreiter einer künftigen politisch-religiösen Erneuerung der Vereinigten Staaten. Der oscar nominierte Film zeigt ein martialisches Christentum, das die Frage aufwirft, welchen Platz darin Andersdenkende haben.

Hauptsache Arbeit

3 Teilige Doku „Hauptsache Arbeit“

Teil 1: Handwerker

Jeden Montagmorgen, kurz vor fünf Uhr, stehen sie am Straßenrand vor ihren Häusern und warten auf den Bus. Es ist noch dunkel im Dorf, kein Mensch ist sonst auf der Straße, und sie sind müde. Für Wolfgang, Steffen und Reinhold beginnt die Arbeitswoche mit einer langen Fahrt von Eichsfeld in Thüringen nach Düsseldorf, wo gerade gebaut wird und ihre Arbeitskraft gefragt ist.

Video ansehen

Teil 2: Top Manager

Stephan Biesenbach (42) ist ein erfolgreicher Top-Manager auf dem Weg nach ganz oben. Schon früh hat er gelernt, was Leistung und Durchsetzungsvermögen bedeuten, und er selbst bezeichnet sich gerne als ‚workaholic‘. Er pendelt regelmäßig zwischen Hamburg, Berlin und Stockholm und seine Arbeitstage enden selten vor Mitternacht. Das sei der Preis, wenn man nach oben kommen will. Und natürlich hat auch der Körper ihm schon öfter mal signalisiert, dass er auf Dauer das enorme Arbeitspensum nicht durchhalten kann – zuletzt mit einem Hörsturz.

Video ansehen

Teil 3: Multijobber

Um 2.30 Uhr aufstehen, kurz nach den beiden Jungs sehen, um vier Uhr ist Schichtbeginn im Großmarkt – so beginnt der Tag der alleinerziehenden Mutter Henni M. Abends gegen 23 Uhr endet der letzte Job, dann dreht sich das Karussell nach wieder vier Stunden Schlaf von Neuem. Henni hat mehrere Jobs, denn sie braucht das Geld für die Miete und die teure Privatschule ihrer beiden Söhne. Sie kommt auf eine Arbeitszeit von 80 Stunden die Woche.

Video ansehen

Amoklauf

Dieses Mittwoch-Special diesmal über Amoklauf. Während Politiker in vielen europäischen Ländern über den Verbot von Shooter-Games debattieren, hier mal was sarkastisches (wers noch nicht kennt). Gegen die Band wurde sogar ermittelt

Arte Themenabend Nordkorea

Aus kaum einem Land der Welt dringt so wenig nach aussŸen wie aus Nordkorea. Als eine der letzten Bastionen des Kommunismus schottet sich das Land gegen alles Fremde ab. Die Bilder, die die Welt erreichen, zeigen eine Bevoelkerung, die Hunger leidet, und den Personenkult um den „grossen Führer“ Kim Jong Il, den „verehrten Heerführer“. Er ist der Sohn des 1994 verstorbenen Staatsgruenders und „geliebten und verehrten Fuehrers“ Kim Il Sung. Die Weigerung des Staatsoberhauptes, auf die Entwicklung von Atomwaffen zu verzichten, laesst Nordkorea nicht allein fürr das angrenzende und nach Wiedervereinigung strebende Suedkorea zur Bedrohung werden und den Norden des Landes als so genannten Schurkenstaat erscheinen. Aber wie lange werden sich der Despotismus und die Diktatur des Kim Jong Il noch halten, wenn der Hunger unter der Bevoelkerung weiter zunimmt und die Hilfslieferungen aus dem verhassten Westen ausbleiben? Thema zeigt ein fast unbekanntes Land von innen.

Teil 1: Die Grenze und der Krieg


Watch Arte Themenabend Nordkorea 1v2 (2004) – Die Grenze Und Der Krieg in Bildung & Gewusst wie  |  View More Free Videos Online at Veoh.com

>> zum Teil 2 (Nordkorea von Innen)

Sans Papier in der Schweiz

mehr infos: a-films

Lebe deinen Alptraum